Die Koppeltasche zum schnurlosen Ringüberträger war ein stabiles und einfaches Transportmittel und diente vor allem dem Schutz des Ringüberträgers.

Die Tasche zum Schnurlosen Ringüberträger
Ringüberträger schnurlos mit zwei Varianten der dazugehörigen Koppeltaschen

Der Ringüberträger passte exakt in die Koppeltasche. Mehr Platz bot diese Tasche jedoch nicht.

Am Koppel konnten insgesamt zwei Ringüberträger (zusätzlich durch den Y-Riemen gehalten) getragen werden, was wesentlich komfortabler war und dem Soldaten die nötige Bewegungsfreiheit gab.

Fotos von diesen Taschen in Verwendung sind tatsächlich eher selten. Dagegen sind Fotos von schnurlosen Ringüberträgern an provisorischen Feldvermittlungen sehr häufig. Auch in Berichten liest man häufig vom Einsatz der schnurlosen Überträger an den vorderen Linien. Sie wurden also durchaus genutzt und auch die Taschen waren in steter Verwendung.

Ob der schnurlose Ringüberträger immer mit dazugehöriger Tasche ausgeliefert wurde, ist uns derzeit leider noch nicht bekannt, aber wir recherchieren intensiv in diesem Bereich!

Varianten der Koppeltasche zum schnurlosen Ringüberträger

 

Ausführungen 

Es gibt unterschiedliche Ausführungen der Tasche für den schnurlosen Ringüberträger.

Die bekannteste Ausführung ist die klassische Koppeltasche aus geschwärztem Leder. Die Flexibilität des Leders ist dabei häufig herstellerbedingt unterschiedlich.

Weiter sind vor allem Taschen aus Ersatzstoffen bekannt, wie z.B. gehärtete Pappe oder Pressstoff, welche entweder ebenfalls geschwärzt oder in der Einheitsfarbe (sandgelber Ton) gefärbt sind.

Weniger bekannt sind braune Koppeltaschen, welche nicht immer ungeschwärzte Taschen aus frühen Produktionsreihen sind und welche auch nicht unbedingt ausschließlich nur für die Luftwaffe produziert wurden. In der Tat wurden bei der Luftwaffe häufig vermehrt naturbraune Koppeltaschen (welche auch häufig dem Afrikakorps zugewiesen werden) getragen. Deutlicher Beleg hierfür sind die Abnahmestempel des Luftwaffenbauamtes auf den ungefärbten Taschen wie z.B. auch Kartentaschen. Diese gab es aber identisch auch beim Heer. Es bleibt festzustellen, dass gerade auf zeitgenössischen Bildern auch Heeresangehörige mit hellen Koppeltaschen zu sehen sind.

Braune Koppeltasche zum schnurlosen Ringüberträger
Braune Koppeltasche zum schnurlosen Ringüberträger
Herstellerstempel einer braunen Koppeltasche für den schnurlosen Ringüberträger
Die Tasche wurde im Jahr 1940 produziert

Am wahrscheinlichsten ist, dass die Taschen abhängig von der geforderten Bestellung entweder geschwärzt oder eben selten ungeschwärzt blieben.

 

Die Maße der Koppeltasche für den schnurlosen Ringüberträger:

  • Länge: 19,5cm - 20cm
  • Breite: 5,5cm - 6,5cm
  • Höhe: 14cm - 15cm

 

Die bekannteste Ausführung der Koppeltasche
Die bekannteste Ausführung der Koppeltasche

 

Komponenten

Die Koppeltasche für den schnurlosen Ringüberträger besteht im wesentlichen aus sieben Komponenten:

  1. Genähter Taschenboden
  2. Deckel
  3. Verbindungsstück zwischen Deckel und Taschenboden
  4. Riemen zum Schließen der Tasche (auf den Deckel aufgenäht)
  5. Schnallenstück /aufgenäht auf den Taschenboden)
  6. Trageschlaufe für den Y-Riemen (aufgenäht und mit zwei Nieten verstärkt auf der Rückseite der Tasche)
  7. Zwei Koppelschlaufen (in der Regel an den Endstücken an die Rückseite der Tasche aufgenietet)

 

Unterschiede zur Koppeltasche für das Vermittlungskästchen

Auf den ersten Blick weist die Tasche zum schurlosen Ringüberträger keine wirklichen Unterschiede gegenüber der Tasche für das Vermittlungskästchen auf.

Wenn man jedoch genau hinsieht, fällt schnell auf, dass die Tasche zum Vermittlungskästchen noch zusätzliche Nähte besitzt. Da zusätzlich zum Vermittlungskästchen noch die sogenannte Weckerfallklappe in dieser Tasche transportiert wurde, gibt es hier eine zusätzliche Unterteilung. Außerdem ist bei einigen Taschen für das Vermittlungskästchen noch eine weitere Lasche für den Stöpsel eingenäht. 

Die Tasche für das Vermittlungskästchen
Die Tasche für das Vermittlungskästchen ist leicht an den zusätzlichen Nähten zu erkennen.
Inneneinteilung der Tasche für den Ringüberträger Schnurlos
Inneneinteilung der Tasche für den Ringüberträger Schnurlos
Ringüberträger in Koppeltasche
Ringüberträger in Koppeltasche - Der Überträger passt exakt rein!
Inneneinteilung der Tasche für das Vermittlungskästchen
Inneneinteilung der Tasche für das Vermittlungskästchen

 

Herstellerkennzeichnungen

Ein Herstellerstempel ist bei fast allen Taschen für den schnurlosen Ringüberträger zu finden!

Die gängigsten Stellen für den Herstellerstempel sind vor allem die langen Taschenseiten. Außerdem sind die Stempel häufig innen im Deckel zu finden. In seltenen Fällen befindet sich der Herstellerstempel auf den Koppelschlaufen.

 

Fazit 

Der Nachrichtenmann hatte also in der Tat nicht immer die Patronentaschen an den Koppelseiten zu tragen, sondern auch häufig die Tasche für den schnurlosen Ringüberträger. Kein Wunder, denn der schnurlose Ringüberträger ist zum einen etwas unhandlich und außerdem bringt er je nach Hersteller zwischen 1,2KG und 1,5KG auf die Waage. Die Tasche war also unverzichtbar für den einwandfreien Felddienst.

 

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.